Presse  |  Links  

Diskussionsspiele - Spielerisch Neugier wecken in Lehre und Forschung

Referent/in:

Dr. Kathrin Unterleitner, Verein ScienceCenter-Netzwerk

Termin: 16. März 2017
Uhr: 14.00 - 18.00 Uhr
Ort: FH Salzburg, Campus Puch
Raum: HS 017/EG
Kosten: kostenloser Workshop in Kooperation mit dem Verein ScienceCenter-Netzwerk
Teilnehmer: max. 25 TeilnehmerInnen

 
Ziel

Forschung wird kommuniziert: bei Veranstaltungen wie einer Langen Nacht der Forschung, bei KinderUnis, dem Forschungsforum oder im Rahmen von Lehrveranstaltungen.
- Sie wollen ihre Studierenden in einer offenen Diskussion über kontroverse wissenschaftliche Themen herausfordern?
- Sie suchen den Dialog auf Augenhöhe zwischen Ihnen als ExpertIn und der Öffentlichkeit?
Lernen Sie Diskussionsspiele als Methode der Wissenschaftsvermittlung kennen!

Inhalt

Diskussionsspiele sind spielerische Materialien, die die Meinungsbildung zu einem kontroversen wissenschaftlichen Thema anregen. Es geht dabei nicht um eine Vermittlung von „richtig/falsch“, sondern um einen offenen Meinungsaustausch. Diskussionsspiele gibt es zu unterschiedlichen Themen und für unterschiedliche Zielgruppen.
Im Seminar lernen sie einige Spiele praktisch kennen, erhalten Informationen zu den Prinzipien und Einsatzmöglichkeiten dieser Formate und erarbeiten sich Sicherheit für die Rolle des Spielleiters/der Spielleiterin. Neben der Arbeit mit bestehenden Formaten unterstützt sie das Seminar auch in der Entwicklung von Ideen, wie sie die Methode für eigene Themen umsetzen können.