Interessen vertreten
Interessen kommunizieren

Erhöhung der Bundesfördermittel

Die Toppriorität der FHK-Forderungen, die Erhöhung der Bundesfördermittel um zehn Prozent, war in den letzten Tagen Inhalt vieler Gespräche.

Schließlich fand am 22.Juli ein richtungsweisendes Gespräch zwischen Kabinettschef Benesch und Präsident Ribitsch im BMBWF statt.

Angesprochen auf die geforderte Erhöhung der Bundesfinanzierung meinte Kabinettschef Benesch, dass eine Erhöhung der Bundesfinanzierung im Budgetvorschlag des BMBWF abgebildet sein wird. Bundesminister Faßmann sei sich der Notwendigkeit bewusst und ist auch gewillt, das Regierungsprogramm umzusetzen. Angaben zu konkreten Zahlen bzw. der Höhe einer allfälligen Aufstockung der Bundesförderung wollte er nicht machen.

Zum Zeitplan meinte Kabinettschef Benesch, dass der Budgetvorschlag im August mit dem BMF verhandelt wird. Das BMBWF wird die FHK über den Fortschritt auf dem Laufenden halten.

Angesprochen auf die Normplatzfinanzierung  im kommenden Studienjahr meinte der Kabinettschef, dass das Thema aufgenommen wurde, es allerdings noch nicht mit dem BMF verhandelt sei. Man werde sich für eine Lösung einsetzen.

Das österreichische Fachhochschulportal
Learn how to manage apprentices within your company with our Apprenticeship Quality Toolkit
Hochschulgespräche
UAS4EUROPE: Smart Partnerships for Regional Impact
Forschung an der FHWien der WKW